Dosiertechnik
Filter
BWT Anschlussmodul 1 1/4 Zoll - 105 mm Schnellanschluss für Modul Filter
BWT Anschlussmodul 1 1/4 Zoll - 105 mm Schnellanschluss für Modul Filter Schnellanschluss für Wasseraufbereitungsgeräte. Für den Einbau in waagerecht und senkrecht verlaufenden Rohrleitungen. Ein Sicherungsring aus hochwertigem Kunststoff verhindert unbeabsichtigtes Lösen des angeschlossenen Gerätes. Gehäuse und Anschlussverschraubungen aus Messing.
Artikelnummer: 10868
Hersteller: BWT

Um dieses Produkt zu bestellen, melden Sie sich bitte hier an.

BWT Anschlussmodul 3/4 Zoll - 100 mm Schnellanschluss für Modul Filter
BWT Anschlussmodul ¾ Zoll - 100 mm Schnellanschluss für Modul Filter Schnellanschluss für Wasseraufbereitungsgeräte. Für den Einbau in waagerecht und senkrecht verlaufenden Rohrleitungen. Ein Sicherungsring aus hochwertigem Kunststoff verhindert unbeabsichtigtes Lösen des angeschlossenen Gerätes. Gehäuse und Anschlussverschraubungen aus Messing.
Artikelnummer: 10866
Hersteller: BWT

Um dieses Produkt zu bestellen, melden Sie sich bitte hier an.

BWT Bewados E20 Modul
BWT Bewados E20 Modul Elektronisch gesteuertes Mineralstoff-Dosiergerät mit integriertem Diagnosesystem, Codierschalter, optischer Reserveanzeige und optischer/akustischer Behälterwechselanzeige. Einbau in waagerecht und senkrecht verlaufende Rohrleitungen aus allen Werkstoffen möglich. Die Mineralstoff-Dosiergeräte Bewados-Modul dienen zur Dosierung von BWT-Dosierwirkstoffen. Die Auswahl der BWT-Dosierwirkstoffe muss durch Fachberatung und Wasseranalyse erfolgen und auf den speziellen Anwendungsfall abgestimmt werden. Bei korrekter Auslegung vermindern BWT-Dosierwirkstoffe durch eine "Innenrohrversiegelung" maßgeblich Schäden durch Kalk und/oder Korrosion in den Wasserleitungen und den daran angeschlossenen Armaturen und Geräten. Was bedeutet Innenrohrversiegelung? DVGW-geprüfte Dosiergeräte von BWT geben dem Trinkwasser analog zum aktuellen Wasserverbrauch eine geringe Menge (ca. 3 mg / l) an Mineralstoffen zu. (Grenzwert der Trinkwasserverordnung: bis 5 mg / l) Die Mineralstoffe bilden im Rohr eine schützende Schicht, die das Rohrmaterial vom Wasser trennt (Innenrohrversiegelung) Bereits vorhandene Korrosionsherde können unterwandert und somit gestoppt werden Die Innenrohrversiegelung kann so zur Lebensversicherung für Ihre Rohrinstallation werden, die ohne entsprechenden Schutz zerstört wird. Dies kann hohe Folgekosten - durch Rohrbrüche oder notwendigen Austausch der Rohre - zur Folge haben Ist die Innenrohrversiegelung auch bei älteren, eventuell bereits korrodierenden Systemen sinnvoll? Auch bereits ankorrodierte Rohrsysteme können durch Mineralstoff-Dosierung sanft saniert werden. Durch die Schutzschicht wird weiterer Kontakt des aggressiven Wassers mit der Rohrwandung unterbunden.  Im Einzelfall sollte der Fachinstallateur anhand einer aktuellen Wasseranalyse beurteilen, ob die Wasserzusammensetzung eine Dosierung (auch nachträglich) erforderlich macht Funktion Der Wasserzähler im Mineralstoff-Dosiergerät misst die durchfließende Wassermenge und gibt Impulse an die Steuerelektronik. Diese steuert den Antriebsmotor für die Kolbendosierpumpe, die den Dosierwirkstoff mengenproportional über die Impfstelle dem Wasserstrom zudosiert. Die Dosierfrequenz wird durch das Blinken der grünen Leuchtdiode angezeigt. Eine eingebaute Niveauüberwachung schaltet das Gerät nach Verbrauch des Dosierwirkstoffes automatisch ab und schützt die Dosierpumpe vor Trockenlauf. Gleichzeitig blinkt die rote Leuchtdiode und es ertönt ein akustisches Signal. Die sich selbst überwachende Steuerelektronik verhindert bei eventuellen Störungen zuverlässig eine unzulässige Überdosierung und schaltet das Gerät ab. Die Störung wird durch das Blinken der roten Leuchtdiode sowie das akustische Signal angezeigt. Die Mineralstoff-Dosiergeräte Bewados Modul sind in der Original-Werkseinstellung mit den Mineralstoff-Kombinationen QUANTOPHOS F DVGW, ÖVGW- und SVGW- geprüft. Lieferumfang: Bewados E20 Modul ohne Mineralstoffbehälter. Beachten Sie bitte, dass zum Anschluss des Bewados E20 ein BWT Anschlussmodul (ArtNr. 30014-k, s. Zubehör) zwingend erforderlich ist.
Artikelnummer: 17042
Hersteller: BWT

Um dieses Produkt zu bestellen, melden Sie sich bitte hier an.

BWT Bewados E3 Modul
BWT Bewados E3 Modul Elektronisch gesteuertes Mineralstoff-Dosiergerät mit integriertem Diagnosesystem, Codierschalter, optischer Reserveanzeige und optischer/akustischer Behälterwechselanzeige. Einbau in waagerecht und senkrecht verlaufende Rohrleitungen aus allen Werkstoffen möglich. Die Mineralstoff-Dosiergeräte Bewados-Modul dienen zur Dosierung von BWT-Dosierwirkstoffen. Die Auswahl der BWT-Dosierwirkstoffe muss durch Fachberatung und Wasseranalyse erfolgen und auf den speziellen Anwendungsfall abgestimmt werden. Bei korrekter Auslegung vermindern BWT-Dosierwirkstoffe durch eine "Innenrohrversiegelung" maßgeblich Schäden durch Kalk und/oder Korrosion in den Wasserleitungen und den daran angeschlossenen Armaturen und Geräten. Was bedeutet Innenrohrversiegelung? DVGW-geprüfte Dosiergeräte von BWT geben dem Trinkwasser analog zum aktuellen Wasserverbrauch eine geringe Menge (ca. 3 mg / l) an Mineralstoffen zu. (Grenzwert der Trinkwasserverordnung: bis 5 mg / l) Die Mineralstoffe bilden im Rohr eine schützende Schicht, die das Rohrmaterial vom Wasser trennt (Innenrohrversiegelung) Bereits vorhandene Korrosionsherde können unterwandert und somit gestoppt werden Die Innenrohrversiegelung kann so zur Lebensversicherung für Ihre Rohrinstallation werden, die ohne entsprechenden Schutz zerstört wird. Dies kann hohe Folgekosten - durch Rohrbrüche oder notwendigen Austausch der Rohre - zur Folge haben Ist die Innenrohrversiegelung auch bei älteren, eventuell bereits korrodierenden Systemen sinnvoll? Auch bereits ankorrodierte Rohrsysteme können durch Mineralstoff-Dosierung sanft saniert werden. Durch die Schutzschicht wird weiterer Kontakt des aggressiven Wassers mit der Rohrwandung unterbunden.  Im Einzelfall sollte der Fachinstallateur anhand einer aktuellen Wasseranalyse beurteilen, ob die Wasserzusammensetzung eine Dosierung (auch nachträglich) erforderlich macht Funktion Der Wasserzähler im Mineralstoff-Dosiergerät misst die durchfließende Wassermenge und gibt Impulse an die Steuerelektronik. Diese steuert den Antriebsmotor für die Kolbendosierpumpe, die den Dosierwirkstoff mengenproportional über die Impfstelle dem Wasserstrom zudosiert. Die Dosierfrequenz wird durch das Blinken der grünen Leuchtdiode angezeigt. Eine eingebaute Niveauüberwachung schaltet das Gerät nach Verbrauch des Dosierwirkstoffes automatisch ab und schützt die Dosierpumpe vor Trockenlauf. Gleichzeitig blinkt die rote Leuchtdiode und es ertönt ein akustisches Signal. Die sich selbst überwachende Steuerelektronik verhindert bei eventuellen Störungen zuverlässig eine unzulässige Überdosierung und schaltet das Gerät ab. Die Störung wird durch das Blinken der roten Leuchtdiode sowie das akustische Signal angezeigt. Die Mineralstoff-Dosiergeräte Bewados Modul sind in der Original-Werkseinstellung mit den Mineralstoff-Kombinationen QUANTOPHOS F DVGW, ÖVGW- und SVGW- geprüft. Lieferumfang: Bewados E3 Modul ohne Mineralstoffbehälter. Beachten Sie bitte, dass zum Anschluss des Bewados E20 ein BWT Anschlussmodul (ArtNr. 30014-k, s. Zubehör) zwingend erforderlich ist.
Artikelnummer: 17041
Hersteller: BWT

Um dieses Produkt zu bestellen, melden Sie sich bitte hier an.

Grünbeck Dosieranlage exaliQ KC6
Dosieranlage exaliQ KC6 von Grünbeck  Die richtige Dosis für langelebige Wasserinstallationen Es gibt mehrere Gründe dem Wasser in der eigenen Hausinstallation Mineralstofflösungen bzw. Dosiermittel zuzuführen: Kalk kann den freien Durchmesser in Rohrleitungen verengen oder sogar komplett verschließen. Die Sanierung von verkalkten Rohrinstallationen kann sehr aufwendig und teuer sein. Je härter das Wasser, desto höher ist die Gefahr, dass Kalk ausfällt und sich an den Rohrwänden oder in wasserverbrauchenden Haushaltsgeräten ablagert. Die im Wasser befindlichen Calcium- und Magnesiumionen bestimmen die Wasserhärte. Durch deren Kristallisierung kommt es vor allem in Leitungen der Warmwasserverosgung und in den engeren Verteilerrohren der Rohrleitungsnetze zur Ausfällung von Kalk. Selbst in weichem, kalkarmen Wasser kann es zu Problemen kommen: Ein zu niedirger pH-Wert oder zu viel gelöste Kohlensäure in weichem Wasser führt zur Korrosion Ihrer Wasserleitungen. Dem lässt sich mit der Zugabe von Mineralstofflösungen entgegenwirken. Hier spielt die richtige Dosis eine entscheidene Rolle.  Die neue intelligente Dosieranlage exaliQ von Grünbeck  Die neuartigen Dosieranlagen überzeugen nicht nur aufgrund des formvollendeten Grünbeck-Designs, sondern auch dank vollkommener technischer Neuerungen. Aufgrund der intelligenten Geräte läuft die Dosierung komplett automatisch. Ihre Dosieranlage übernimmt für Sie die exakte Bemessung und Zugabe.  Vertrauen Sie auf bedarfsgerechte Dosierung  Die DVGW geprüften Kompaktdosiergeräte sind für die Trinkwassernachbehandlung abgestimmte Dosiergeräte. Bei der Dosierung mit exaliQ Dosiergeräten werden gesundheitlich unbedenkliche Mineralstoffe in einer abgestimmten Zusammensetzung ins Wasser gegeben. Dabei handelt es sich überwiegend um Silikate und Phosphate (Kieselerde) in Lebensmittelqualität. Gut zu wissen: Zwei Stückchen Schokolade enthalten ebenso viel Phosphate wie 10 Liter Wasser mit exaliQ Dosierung.  Dosieren war noch nie so einfach Das Kompaktdosiergerät exaliQ:KC ist genau abgestimmt auf die 3 Liter Flasche Grünebck Dosierstofflösung. Nicht nur in Bezug auf das bedarfsgerechte Dosieren. Dank Bajonettverschluss lässt sich die 3 Liter Flasche einfach direkt an den Dosiercomputer eindrehen und fixieren. Kein kleckern oder verschwenden von Minralstofflösungen. Selbst wenn Ihnen die 3 Liter Flasche nicht ausreichend erscheint, können Sie das exaliQ:KC Kompaktdosiergerät mit dem Umrüst-Set Sauglanze modifizieren und die 15 bzw. 60 Liter Behälter Grünbeck Mineralstofflösung verwenden.  Produkthighlights im Überblick  Intelligent Der grüne LED-Leuchtring der exaliQ Dosieranlage kommuniziert verschiedene Statusmeldungen. Bei niedrigem Stand der Dosiersofflösung macht Sie der Leuchtring darauf aufmerksam. So werden Sie rechtzeitig informiert.  IntuitivDas moderne, intuitive Bedienfeld verändert je nach Gerätestatus die Hintergrundbeleuchtung. So werden Sie über verschiedene Betriebszustände Ihres exaliQ Dosiercomputers informiert. Die eindeutige Symbolik der Bedientasten bieten Ihnen höchste Anwenderfreundlichkeit.   FortschrittlichIhre exaliQ Dosieranlage zeichnet Betriebsdaten eines ganzen Jahres auf. Mithhilfe eines USB-Sticks können Sie die Daten auslesen. Die USB-Schnittstelle erreichen Sie durch Öffnen der Techniktüre.   ErgonomischDie exaliQ Dosieranlagen sind hochflexibel. Eine praktische Klickhalterung ermöglicht Ihnen einen waagerechten oder senkrechten Einbau der Wasserzählerarmatur. Um ein Verdrehen der Anlage zu vermeiden, verfügt das Dosiergerät exaliQ über einen stufenlos einstellbaren Wandabstandshalter. 
Artikelnummer: 117400
Hersteller: Grünbeck

Um dieses Produkt zu bestellen, melden Sie sich bitte hier an.

Ausverkauft/Anfrage
Grünbeck Dosieranlage exaliQ KC6-e für softliQ:SD/MD
Dosieranlage exaliQ KC6-e für softliQ:SD/MD von Grünbeck Die richtige Dosis für langlebige WasserinstallationenEs gibt mehrere Gründe dem Wasser in der eigenen Hausinstallation Mineralstofflösungen bzw. Dosiermittel zuzuführen:Kalk kann den freien Durchmesser in Rohrleitungen verengen oder sogar komplett verschließen. Die Sanierung von verkalkten Rohrinstallationen kann sehr aufwendig und teuer sein. Je härter das Wasser, desto höher ist die Gefahr, dass Kalk ausfällt und sich an den Rohrwänden oder in wasserverbrauchenden Haushaltsgeräten ablagert. Die im Wasser befindlichen Calcium- und Magnesiumionen bestimmen die Wasserhärte. Durch deren Kristallisierung kommt es vor allem in Leitungen der Warmwasserversorgung und in den engeren Verteilerrohren der Rohrleitungsnetze zur Ausfällung von Kalk.Selbst in weichem, kalkarmen Wasser kann es zu Problemen kommen: Ein zu niedriger pH-Wert oder zu viel gelöste Kohlensäure in weichem Wasser führt zur Korrosion Ihrer Wasserleitungen.Dem lässt sich mit der Zugabe von Mineralstofflösungen entgegenwirken. Hier spielt die richtige Dosis eine entscheidende Rolle. Die neue intelligente Dosieranlage exaliQ von Grünbeck Die neuartigen Dosieranlagen überzeugen nicht nur aufgrund des formvollendeten Grünbeck-Designs, sondern auch dank vollkommener technischer Neuerungen. Aufgrund der intelligenten Geräte läuft die Dosierung komplett automatisch. Ihre Dosieranlage übernimmt für Sie die exakte Bemessung und Zugabe. Mit dem Dosiergerät exaliQ erleben Sie Konnektivität in Ihrem Zuhause vollkommen neu. Grünbeck hat dafür eine spezielle Kommunikationsschnittstelle entwickelt. Über den intelligenten und zugleich komfortablen Anschluss iQ-Comfort kann Ihr exaliQ mit anderen Grünbeck- Anlagen, wie den Enthärtungsanlagen softliQ:SD und softliQ:MD, verbunden werden und Anlageninformationen übermitteln. Diese gibt Ihr softliQ an die Grünbeck myProduct-App weiter. Sie werden mobil jederzeit über aktuelle Betriebsdaten informiert. Die Grünbeck myProduct-App zum Download               Vertrauen Sie auf bedarfsgerechte Dosierung Die DVGW geprüften Kompaktdosiergeräte sind für die Trinkwassernachbehandlung abgestimmte Dosiergeräte. Bei der Dosierung mit exaliQ Dosiergeräten werden gesundheitlich unbedenkliche Mineralstoffe in einer abgestimmten Zusammensetzung ins Wasser gegeben. Dabei handelt es sich überwiegend um Silikate und Phosphate (Kieselerde) in Lebensmittelqualität. Gut zu wissen: Zwei Stückchen Schokolade enthalten ebenso viel Phosphate wie 10 Liter Wasser mit exaliQ Dosierung. Dosieren war noch nie so einfachDas Kompaktdosiergerät exaliQ:KC-e ist genau abgestimmt auf die 3 Liter Flasche Grünbeck Dosierstofflösung. Nicht nur in Bezug auf das bedarfsgerechte Dosieren. Dank Bajonettverschluss lässt sich die 3 Liter Flasche einfach direkt an den Dosiercomputer eindrehen und fixieren. Kein kleckern oder verschwenden von Mineralstofflösungen. Selbst wenn Ihnen die 3 Liter Flasche nicht ausreichend erscheint, können Sie das exaliQ:KC Kompaktdosiergerät mit dem Umrüst-Set Sauglanze modifizieren und die 15 bzw. 60 Liter Behälter Grünbeck Mineralstofflösung verwenden.  Produkthighlights im Überblick Intelligent  Der grüne LED-Leuchtring der exaliQ Dosieranlage kommuniziert verschiedene Statusmeldungen. Bei niedrigem Stand der Dosierstofflösung macht Sie der Leuchtring darauf aufmerksam. So werden Sie rechtzeitig informiert. Intuitiv Das moderne, intuitive Bedienfeld verändert je nach Gerätestatus die Hintergrundbeleuchtung. So werden Sie über verschiedene Betriebszustände Ihres exaliQ Dosiercomputers informiert. Die eindeutige Symbolik der Bedientasten bieten Ihnen höchste Anwenderfreundlichkeit.   Innovativ Entdecken Sie die neue Konnektivität Ihrer Grünbeck Geräte mit der Kommunikationsschnittstelle iQ-Comfort. Dank dieser Schnittstelle kommuniziert ihr exaliQ Dosiercomputer mit Ihrer Enthärtungsanlage softliQ:SD oder softliQ:MD. Die Enthärtungsanlage gibt Betriebsdaten an Ihre Grünbeck myProduct-App weiter. Fortschrittlich Ihre exaliQ Dosieranlage zeichnet Betriebsdaten eines ganzen Jahres auf. Mithilfe eines USB-Sticks können Sie die Daten auslesen. Die USB-Schnittstelle erreichen Sie durch Öffnen der Techniktüre.  Ergonomisch Die exaliQ Dosieranlagen sind hochflexibel. Eine praktische Klickhalterung ermöglicht Ihnen einen waagerechten oder senkrechten Einbau der Wasserzählerarmatur. Um ein Verdrehen der Anlage zu vermeiden, verfügt das Dosiergerät exaliQ über einen stufenlos einstellbaren Wandabstandshalter.  Bitte beachten Sie, die Dosieranlage kann nur zusammen mit einer Wasserenthärtungsanlage softliQ:SD21, softliQ:SD23 oder softliQ:MD38 verwendet werden.
Artikelnummer: 117460
Hersteller: Grünbeck

Um dieses Produkt zu bestellen, melden Sie sich bitte hier an.

Grünbeck Dosieranlage exaliQ SC6
Dosieranlage exaliQ SC6 von Grünbeck  Die richtige Dosis für langelebige Wasserinstallationen Es gibt mehrere Gründe dem Wasser in der eigenen Hausinstallation Mineralstofflösungen bzw. Dosiermittel zuzuführen: Kalk kann den freien Durchmesser in Rohrleitungen verengen oder sogar komplett verschließen. Die Sanierung von verkalkten Rohrinstallationen kann sehr aufwendig und teuer sein. Je härter das Wasser, desto höher ist die Gefahr, dass Kalk ausfällt und sich an den Rohrwänden oder in wasserverbrauchenden Haushaltsgeräten ablagert. Die im Wasser befindlichen Calcium- und Magnesiumionen bestimmen die Wasserhärte. Durch deren Kristallisierung kommt es vor allem in Leitungen der Warmwasserversorgung und in den engeren Verteilerrohren der Rohrleitungsnetze zur Ausfällung von Kalk. Selbst in weichem, kalkarmen Wasser kann es zu Problemen kommen: Ein zu niedriger pH-Wert oder zu viel gelöste Kohlensäure in weichem Wasser führt zur Korrosion Ihrer Wasserleitungen. Dem lässt sich mit der Zugabe von Mineralstofflösungen entgegenwirken. Hier spielt die richtige Dosis eine entscheidene Rolle.  Die neue intelligente Dosieranlage exaliQ von Grünbeck  Die neuartigen Dosieranlagen überzeugen nicht nur aufgrund des formvollendeten Grünbeck-Designs, sondern auch dank vollkommener technischer Neuerungen. Aufgrund der intelligenten Geräte läuft die Dosierung komplett automatisch. Ihre Dosieranlage übernimmt für Sie die exakte Bemessung und Zugabe.  Vertrauen Sie auf bedarfsgerechte Dosierung  Die DVGW geprüften Kompaktdosiergeräte sind für die Trinkwassernachbehandlung abgestimmte Dosiergeräte. Bei der Dosierung mit exaliQ Dosiergeräten werden gesundheitlich unbedenkliche Mineralstoffe in einer abgestimmten Zusammensetzung ins Wasser gegeben. Dabei handelt es sich überwiegend um Silikate und Phosphate (Kieselerde) in Lebensmittelqualität. Gut zu wissen: Zwei Stückchen Schokolade enthalten ebenso viel Phosphate wie 10 Liter Wasser mit exaliQ Dosierung.  Dosieren war noch nie so einfach Das Sauglanzendosiergerät exaliQ:SC ist genau abgestimmt auf die 15 Liter / 60 Liter Stapelkanister Grünbeck Dosierstofflösung. Nicht nur in Bezug auf das bedarfsgerechte Dosieren, sondern auch auf das platzsparende Lagern der Mineralstofflösung.   Produkthighlights im Überblick   Intelligent Der grüne LED-Leuchtring der exaliQ Dosieranlage kommuniziert verschiedene Statusmeldungen. Bei niedrigem Stand der Dosiersofflösung macht Sie der Leuchtring darauf aufmerksam. So werden Sie rechtzeitig informiert.    IntuitivDas moderne, intuitive Bedienfeld verändert je nach Gerätestatus die Hintergrundbeleuchtung. So werden Sie über verschiedene Betriebszustände ihres exaliQ Dosiercomputers informiert. Die eindeutige Symbolik der Bedientasten bieten Ihnen höchste Anwenderfreundlichkeit.     FortschrittlichIhre exaliQ Dosieranlage zeichnet Betriebsdaten eines ganzen Jahres auf. Mithhilfe eines USB-Sticks können Sie die Daten auslesen. Die USB-Schnittstelle erreichen Sie durch Öffnen der Techniktüre.     ErgonomischDie exaliQ Dosieranlagen sind hochflexibel. Eine praktische Klickhalterung ermöglicht Ihnen einen waagerechten oder senkrechten Einbau der Wasserzählerarmatur. Um ein Verdrehen der Anlage zu vermeiden, verfügt das Dosiergerät exaliQ über einen stufenlos einstellbaren Wandabstandshalter. 
Artikelnummer: 117405
Hersteller: Grünbeck

Um dieses Produkt zu bestellen, melden Sie sich bitte hier an.

Grünbeck Dosieranlage exaliQ SC6-e für softliQ:SD/MD
Dosieranlage exaliQ SC6-e für softliQ:SD/MD von Grünbeck  Die richtige Dosis für langlebige Wasserinstallationen Es gibt mehrere Gründe dem Wasser in der eigenen Hausinstallation Mineralstofflösungen bzw. Dosiermittel zuzuführen: Kalk kann den freien Durchmesser in Rohrleitungen verengen oder sogar komplett verschließen. Die Sanierung von verkalkten Rohrinstallationen kann sehr aufwendig und teuer sein. Je härter das Wasser, desto höher ist die Gefahr, dass Kalk ausfällt und sich an den Rohrwänden oder in wasserverbrauchenden Haushaltsgeräten ablagert. Die im Wasser befindlichen Calcium- und Magnesiumionen bestimmen die Wasserhärte. Durch deren Kristallisierung kommt es vor allem in Leitungen der Warmwasserversorgung und in den engeren Verteilerrohren der Rohrleitungsnetze zur Ausfällung von Kalk. Selbst in weichem, kalkarmen Wasser kann es zu Problemen kommen: Ein zu niedriger pH-Wert oder zu viel gelöste Kohlensäure in weichem Wasser führt zur Korrosion Ihrer Wasserleitungen. Dem lässt sich mit der Zugabe von Mineralstofflösungen entgegenwirken. Hier spielt die richtige Dosis eine entscheidende Rolle.  Die neue intelligente Dosieranlage exaliQ von Grünbeck  Die neuartigen Dosieranlagen überzeugen nicht nur aufgrund des formvollendeten Grünbeck-Designs, sondern auch dank vollkommener technischer Neuerungen. Aufgrund der intelligenten Geräte läuft die Dosierung komplett automatisch. Ihre Dosieranlage übernimmt für Sie die exakte Bemessung und Zugabe.  Mit dem Dosiergerät exaliQ erleben Sie Konnektivität in Ihrem Zuhause vollkommen neu. Grünbeck hat dafür eine spezielle Kommunikationsschnittstelle entwickelt. Über den intelligenten und zugleich komfortablen Anschluss iQ-Comfort kann Ihr exaliQ mit anderen Grünbeck- Anlagen, wie den Enthärtungsanlagen softliQ:SD und softliQ:MD, verbunden werden und Anlageninformationen übermitteln. Diese gibt Ihr softliQ an die Grünbeck myProduct-App weiter. Sie werden mobil jederzeit über aktuelle Betriebsdaten informiert.  Die Grünbeck myProduct-App zum Download Vertrauen Sie auf bedarfsgerechte Dosierung  Die DVGW geprüften Kompaktdosiergeräte sind für die Trinkwassernachbehandlung abgestimmte Dosiergeräte. Bei der Dosierung mit exaliQ Dosiergeräten werden gesundheitlich unbedenkliche Mineralstoffe in einer abgestimmten Zusammensetzung ins Wasser gegeben. Dabei handelt es sich überwiegend um Silikate und Phosphate (Kieselerde) in Lebensmittelqualität. Gut zu wissen: Zwei Stückchen Schokolade enthalten ebenso viel Phosphate wie 10 Liter Wasser mit exaliQ Dosierung.  Dosieren war noch nie so einfach Das Sauglanzendosiergerät exaliQ:SC-e ist genau abgestimmt auf die 15 Liter / 60 Liter Stapelkanister Grünbeck Dosierstofflösung. Nicht nur in Bezug auf das bedarfsgerechte Dosieren, sondern auch auf das platzsparende Lagern der Mineralstofflösung.   Produkthighlights im Überblick       IIntelligent  Der grüne LED-Leuchtring der exaliQ Dosieranlage kommuniziert verschiedene Statusmeldungen. Bei niedrigem Stand der Dosierstofflösung macht Sie der Leuchtring darauf aufmerksam. So werden Sie rechtzeitig informiert.    Intuitiv Das moderne, intuitive Bedienfeld verändert je nach Gerätestatus die Hintergrundbeleuchtung. So werden Sie über verschiedene Betriebszustände Ihres exaliQ Dosiercomputers informiert. Die eindeutige Symbolik der Bedientasten bieten Ihnen höchste Anwenderfreundlichkeit.        Innovativ Entdecken Sie die neue Konnektivität Ihrer Grünbeck Geräte mit der Kommunikationsschnittstelle iQ-Comfort. Dank dieser Schnittstelle kommuniziert ihr exaliQ Dosiercomputer mit Ihrer Enthärtungsanlage softliQ:SD oder softliQ:MD. Die Enthärtungsanlage gibt Betriebsdaten an Ihre Grünbeck myProduct-App weiter.    Fortschrittlich Ihre exaliQ Dosieranlage zeichnet Betriebsdaten eines ganzen Jahres auf. Mithilfe eines USB-Sticks können Sie die Daten auslesen. Die USB-Schnittstelle erreichen Sie durch Öffnen der Techniktüre.     Ergonomisch Die exaliQ Dosieranlagen sind hochflexibel. Eine praktische Klickhalterung ermöglicht Ihnen einen waagerechten oder senkrechten Einbau der Wasserzählerarmatur. Um ein Verdrehen der Anlage zu vermeiden, verfügt das Dosiergerät exaliQ über einen stufenlos einstellbaren Wandabstandshalter.    Bitte beachten Sie, die Dosieranlage kann nur zusammen mit einer Wasserenthärtungsanlage softliQ:SD21, softliQ:SD23 oder softliQ:MD38 verwendet werden.    
Artikelnummer: 117465
Hersteller: Grünbeck

Um dieses Produkt zu bestellen, melden Sie sich bitte hier an.

Grünbeck Sauglanze mit Leermeldung für bauseitigen 200 Liter-Behälter
Grünbeck Sauglanze mit Leermeldung für bauseitigen 200-Liter Behälter   Mithilfe der Sauglanze von Grünbeck wird die Dosierlösung, aus dem Kanister entnommen und durch die Pumpeneinheit exaliQ, dosiert in die Rohrleitung gegeben. Die Sauglanze ist geeignet für einen Bauseitigen 200 Liter-Behälter und hat eine Gesamtlänge von 925 mm.
Artikelnummer: 115548
Hersteller: Grünbeck

Um dieses Produkt zu bestellen, melden Sie sich bitte hier an.

Präzise Trinkwasserbehandlung mit Dosiertechnik

Unsere Dosiertechnik umfasst Dosieranlagen und Dosiercomputer, die eine effektive Trinkwasserbehandlung gewährleisten. Trinkwasser enthält gelöste Mineralien und Spurenelemente, die für unsere Gesundheit förderlich sind, aber unseren Rohren und Haushaltsgeräten schaden können. Daher ist die Wasseraufbereitung unerlässlich. 

 Durch die präzise Zugabe von Mineralstoffen in das Trinkwasser lässt sich die Bildung von Kalkablagerungen und Korrosion reduzieren. Diese Mineralstoffe bilden eine Schutzschicht in den Rohren und bieten optimalen Schutz vor Korrosion und Kalkablagerungen. Setzen Sie auf die richtige Dosierung für sauberes und geschütztes Trinkwasser.